Aktuelles

Coronavirus - Lockerungen im Schutzkonzept ab 14. April 2021

Coronavirus - Lockerungen im Schutzkonzept ab 14. April 2021

Lockerungen durch die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich sind schrittweise und mehrstufig geplant. Diese Woche gelangen wir aktuell in die Phase II, d.h. 4 Wochen nach der Impfung der Bewohnenden im Blumenrain. Aufgrund der Anordnungen und Empfehlungen der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus dürfen wir nun erneut gewisse Lockerungen vornehmen.

Die wichtigsten Details, gültig ab 14. April 2021, hier in Kurzform zusammengefasst:

Sämtliche Besuche müssen immer vorgängig angemeldet und beim Betreten des Hauses mit dem Contact Tracing Formular dokumentiert werden. Anmelden können Sie Ihren Besuch unter Nr. 044 395 45 45 von Montag - Freitag, 08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr.

Zutritt in das Wohn- und Pflegezentrum Blumenrain ist für alle Besuchenden erlaubt, die:

  • einen dokumentierten negativen Antigentest, nicht älter als 7 Tage vorweisen können, oder
  • den Impfpass mit dokumentierter Sars-CoV-2 Impfung vorlegen (akzeptiert 2 Wochen nach der 2. Impfung), oder
  • eine mikrobiologisch dokumentierte Sars-CoV-19-Infektion vorweisen können (nicht länger als 3 Monate zurückliegend)

Besuche in den Zimmern der Bewohnenden sind neu wieder möglich, nur nach Voranmeldung, für maximal 2 Personen pro Besuch und Zimmer.

Die eingeschränkten Öffnungszeiten sind aufgehoben. Es gibt keine zeitlichen Einschränkungen mehr.

Für Spaziergänge im Freien mit den Bewohnenden ist kein Antigentest notwendig. Ein Zutritt ins Haus ist dann jedoch nicht möglich.


Diesen erforderlichen Test können Sie bei Ihrem Arzt, in einem Spital oder bei einer Apotheke durchführen lassen. Bitte verlangen Sie für das negative Testresultat eine schriftliche Bestätigung. Diese Bestätigung muss bei jedem Besuch vorgelegt werden. Zudem muss alle 7 Tage ein erneutes, negatives Testresultat beim Besuch mitgebracht werden. 

Nur in Notfällen/Einzelfällen besteht die Möglichkeit, im Blumenrain einen solchen Schnelltest durchzuführen. Dazu ist eine telefonische Voranmeldung zwingend. Sie erreichen uns dafür unter Nr. 044 395 45 45 von Montag bis Freitag, 08.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr.

Die Zeiten der Testung sind jeweils von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr, für maximal 4 Personen pro Tag, möglich. 

Weiterhin verfolgen wir mit grossem Interesse die Entscheidungen des Bundesrats. Falls es Änderungen gibt, finden Sie diese hier zeitnah. Mit dem Erreichen der Phase III, 8 Wochen nach der Impfung, werden wir wieder über die möglichen Anpassungen informieren.

Hier finden Sie eine Übersicht/Zusammenfassung unserer zurzeit geltenden Schutzmassnahmen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen gute Gesundheit. Gleichzeitig danken wir Ihnen erneut für Ihre Unterstützung beim Umsetzen der Massnahmen.  

Coronavirus - Besuche nur mit Impfnachweis oder negativem Test

Coronavirus - Besuche nur mit Impfnachweis oder negativem Test

Ab 7. April 2021 sind Besuche von Angehörigen und Bekannten nur mit Vorweisung eines dokumentierten negativen PCR-Tests / Antigen-Schnelltests oder Impfnachweises (erst 14 Tage nach der zweiten Impfung) möglich.

Bitte machen Sie diese Tests in der Apotheke oder bei Ihrem Arzt. 

In Notfällen / Einzelfällen haben Sie die Möglichkeit bei uns im Blumenrain einen Schnelltest durchzuführen.

Die Zeiten der Testung sind wie folgt:

Montag bis Sonntag zwischen 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr – maximal 8 Tests pro Tag 

Eine Voranmeldung unter 044 395 45 45 (Montag bis Freitag – 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr) ist zwingend. 

Weitere Anordnungen und Besuchsregeln finden Sie unter Aktuelles / Coronavirus - Anordnungen & Besuchsregeln ab 1. April 2021.

Coronavirus - Anordnungen & Besuchsregeln ab 1. April 2021

Coronavirus - Anordnungen & Besuchsregeln ab 1. April 2021

Coronavirus - Anordnungen & Besuchsregeln ab 1. April 2021

Am 16. März 2021 konnten die impfwilligen Bewohnenden und Mitarbeitenden des Wohn- und Pflegezentrum Blumenrain das zweite Mal geimpft werden. Aufgrund der neusten Anordnungen und Empfehlungen der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich ist es uns nun erlaubt gewisse Lockerungen im Schutzkonzept vorzunehmen.

Die Lockerungen sind schrittweise vorgesehen und abhängig vom Datum der zweiten Impfung. Diese mehrstufigen Lockerungen werden in Phasen aufgeteilt:

Phase I             2 Wochen nach der Impfung

Phase II            4 Wochen nach der Impfung

Phase III           8 Wochen nach der Impfung

Soweit nicht anders vermerkt, gelten die Regelungen für alle Bewohnerinnen und Bewohner, unabhängig vom Impfstatus und der Immunität. Als "immun" gilt eine Person 14 Tage nach Erhalt der 2. Impfdosis oder wenn sie vor höchstens 3 Monaten eine mikrobiologisch dokumentierte Sars-CoV-19-Infektion durchgemacht hat.

Aufgrund der nun für uns aktuellen Phase I sind ab 1. April 2021 folgende Regeln umzusetzen:

Schutz- und Hygienemassnahmen (Maske, Abstand, Händehygiene)

Grundsätzlich gelten für Bewohnerinnen und Bewohner die Schutz- und Hygienemassnahmen in allen öffentlichen Innenbereichen des Heims.

Die Mitarbeitenden halten sich nach wie vor überall an die Schutz- und Hygienemassnahmen.

Maskenpflicht

Für die Bewohnenden gilt die Maskenpflicht nur im Erdgeschoss. Die Abstandsregelung ist weiter einzuhalten. Die Mitarbeitenden sowie die Besuchenden tragen in den Innen- sowie in den Aussenbereichen die Schutzmaske. 

Mahlzeiten

Der Speisesaal (inkl. Restaurantteil) und die Lounge stehen den Bewohnenden für die Mahlzeiten zur Verfügung. Das Restaurant bleibt aufgrund der BAG-Weisungen weiterhin geschlossen.

Besuche im Wohn- und Pflegezentrum Blumenrain

Es sind nach wie vor noch keine Besuche auf den Stationen und in den Bewohnendenzimmern erlaubt.

Besuche von Angehörigen (maximal 2 Personen pro Besuch) sind während den Öffnungszeiten von 10.00 bis 17.00 Uhr möglich, jedoch ausschliesslich auf vorgängige Anfrage und Anmeldung beim Empfang (Tel. Nr. 044 395 45 45). Für die kommenden Ostertage ist diese Regelung zwingend einzuhalten.

Die Besuche sind nur in der dafür vorgesehenen Zone bzw. an den zugeteilten Tischen möglich.

Die Besucherinnen und Besucher müssen im Haus und ausserhalb auf dem Areal konsequent die vom Haus zur Verfügung gestellten Masken tragen sowie den Sicherheitsabstand einhalten.

Vorankündigung: Ab 7. April 2021 müssen Besucherinnen und Besucher, welche nicht geimpft sind, mindestens einmal pro Woche einen negativen Antigenschnelltest vorweisen.

Contact Tracing

Weiterhin ist das Formular für das Contact Tracing mit den Angaben der Personalien und den Besuchsdaten beim Eintreten ins Haus auszufüllen. Bitte halten Sie sich an die Anweisungen und tragen Sie konsequent Ihre Maske über Nase und Mund. Von Besuchen ist abzusehen, sobald man sich nicht hundertprozentig gesund fühlt.

Bewilligungen

Aufenthalte ausserhalb des Areals für immune Bewohnerinnen und Bewohner:

Für immune Bewohnerinnen und Bewohner sind Aufenthalte und Besuche bei Angehörigen ausserhalb des Heims ohne Bewilligung der Heimleitung, unter Beachtung der für die gesamte Öffentlichkeit geltenden Schutzmassnahmen, möglich. Wir bitten Sie trotzdem, die Ausflüge und Besuche beim Empfang anzumelden.

Aufenthalte ausserhalb des Areals für nicht immune Bewohnerinnen und Bewohner:

Für nicht immune Bewohnerinnen und Bewohner sind die Ausflüge und externe Besuche von der Heimleitung zu bewilligen. Wir bitten Sie, sich direkt bei der Heimleitung, Nebojsa Racic, oder in seiner Abwesenheit bei seiner Stellvertretung, Ines Lömker, zu melden (Tel. 044 395 45 45).

Generell gilt für alle Bewohnerinnen und Bewohner: Nach Besuchen bei Angehörigen oder Dritten wird am 5. Tag nach dem externen Aufenthalt ein Schnell-Test durchgeführt.

Wöchentliche Tests

Ab dem 6. April 2021 werden bei allen nicht geimpften und nicht immunen Bewohnerinnen und Bewohner wie auch bei den Mitarbeitenden wöchentlich Tests durchgeführt.

Physiotherapie, Ergotherapie

Die ärztlich angeordneten Therapien dürfen unter beidseitiger Maskenpflicht ausgeführt werden.

Bei dringenden, externen Arztterminen bitten wir Sie, sich bei uns zu melden. Wir werden den Transport und die Begleitung organisieren und durchführen. 

Coiffeur, Fusspflege

Die Besuche bei solchen externen Dienstleistern sind unter Einhaltung aller Schutzmassnahmen und mit vorheriger Anmeldung beim Empfang möglich.

In unserem Coiffeursalon entfällt die Maskenpflicht für die Bewohnerinnen und Bewohner.

Gruppenaktivitäten

Die Gruppenaktivitäten sind mit 10 Personen innerhalb des Heims möglich. Abteilungs- und wohngruppenübergreifende Gruppenaktivitäten, inklusive Andachten (ohne Singen) sind unter Beachtung der vorerwähnten Gruppengrösse erlaubt.

Spaziergänge

Für die Bewohnenden sind die Spaziergänge auf dem Areal ohne das Tragen einer Maske erlaubt. Die Besucherinnen und Besucher müssen nach wie vor eine Maske tragen.

Isolationen

Beim Auftreten von ersten Symptomen werden die Bewohnenden isoliert und Besuche sind bis zum Erhalt des Testergebnisses oder Ablauf der Isolationsmassnahmen nicht mehr möglich. Die Angehörigen und Beistände werden umgehend telefonisch informiert.

Die Anordnungen und Empfehlungen der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich finden Sie hier.

Sobald wir in die Phase II, d.h. 4 Wochen nach der 2. Impfung, gelangen, werden wir über die geltenden Regeln und Informationen erneut informieren. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit und danken für die Unterstützung beim Umsetzen dieser neuen Regeln.

Coronavirus - zweiter erfolgreicher Impftag

Coronavirus - zweiter erfolgreicher Impftag

Coronavirus - zweiter erfolgreicher Impftag

Gut einen Monat nach dem ersten Impftag wurde im Blumenrain zum zweiten Mal gegen Covid-19 geimpft.

Die Bewohnenden kannten den Ablauf bereits: Auf der eigenen Abteilung bekamen sie die Impfung gegen das Coronavirus verabreicht und wurden anschliessend für 15 Minuten überwacht. Auch Personen, die erst kürzlich ins Heim eingetreten waren und die sich für eine Impfung entschieden hatten, nahmen an der Impfaktion teil. Die Folgeimpfung werden sie wiederum in gut einem Monat erhalten. Am Nachmittag pikste Dr. Verena Schmid, Heimärztliche Verantwortung und ihr Team die impfwilligen Mitarbeitenden des WPZ. Im Gegensatz zum ersten Impftag konnten die Impfungen hierbei mit drei anstatt zwei Impfstrassen noch strukturierter und übersichtlicher durchgeführt werden.  

Das Impfteam zieht erneut eine positive Bilanz. Heimleiter Nebojsa Racic ist froh, dass alle Impfwilligen die Möglichkeit hatten, sich impfen zu lassen. "Es gab nicht viele Personen, die sich nicht impfen lassen wollten. Das freut mich sehr."  

Aufgrund der Immunisierung sind erste Lockerungen der Schutzmassnahmen für die Bewohnenden nach zwei Wochen zu erwarten. Die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich arbeitet zurzeit an den neuen Bestimmungen. Sobald diese bekannt sind, werden sie auf unserer Webseite publiziert.

Coronavirus - erster erfolgreicher Impftag

Coronavirus - erster erfolgreicher Impftag

Coronavirus - erster erfolgreicher Impftag

162 geimpfte Personen: Das ist die erfolgreiche Bilanz des ersten Covid-19-Impftages im Wohn- und Pflegezentrum Blumenrain.

Am Dienstag, 9. Februar wurde im WPZ Blumenrain mit dem Impfstoff Pfizer-BioNTech geimpft. Die Anzahl geimpfter Personen umfasst sowohl Bewohnerinnen und Bewohner als auch Mitarbeitende, die sich für eine Impfung entschieden haben. Bei den Bewohnenden lag die Impfbereitschaft bei 90 Prozent, bei den Mitarbeitenden bei 45 Prozent.

Nach intensiven Vorbereitungen, medizinischen Abklärungen und Schulungen startete der Impftag im WPZ morgens um 6 Uhr. Das Impfteam bestehend aus Pflegefachpersonen und der zuständigen Heimärztlichen Verantwortung Dr. Verena Schmid begann den Tag mit einer letzten Kurzbesprechung.

Am Vormittag haben die Bewohnenden die erste Impfung auf den Abteilungen erhalten. Nach einer 15 minütigen Überwachung konnten sie ihren gewohnten Tagesablauf wieder aufnehmen. Am Nachmittag waren die Mitarbeitenden an der Reihe, kurzerhand wurde das Restaurant zum Impfzentrum umfunktioniert. Am Ende des ersten Impftages zieht Ines Lömker, Leitung Pflege und Betreuung und Verantwortliche der Impforganisation, eine positive Bilanz: "Wir dürfen zurückschauen auf ein tolles Team, das eine super Leistung mit einer sehr guten Organisation an den Tag legte. Sowohl Bewohnende wie Mitarbeitende sind zufrieden. Ein voller Erfolg, wir freuen uns auf den zweiten Impftag."

Coronavirus - Impftermine

Coronavirus - Impftermine

Coronavirus - Impftermine

Gemäss Dachverband CURAVIVA wurden die Impflieferungen für das WPZ Blumenrain festgelegt. Demnach finden die Impfungen am 9. Februar und 16. März 2021 für alle impfwilligen Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeitenden vom WPZ Blumenrain statt.

Bis nach den Impfungen bitten wir alle Besuchende die Kontakte zu den Bewohnenden möglichst zu reduzieren. Ebenso empfehlen wir auf auswärtige Einladungen zu verzichten.

Coronavirus - Impftermine Impfstoff

Coronavirus - Regelung nach Ablauf der Quarantäne bis 31. März 2021

Coronavirus - Regelung nach Ablauf der Quarantäne bis 31. März 2021

Aufgrund der aktuellen Situation im Wohn- und Pflegezentrum Blumenrain gelten nach Ablauf der Quarantäne (bis und mit 9. November 2020) folgende Regeln:

Ausnahme Demenzabteilung Alle Bewohnerinnen und Bewohner der Demenzabteilung bleiben bis und mit Mittwoch, 18. November 2020 in Isolation, Besuche sind bis dahin nicht erlaubt. In sachlich begründeten Fällen (wie z.B. Palliativcare) kann der Heimleiter oder seine Stellvertretung, Ines Lömker, Bereichsleiterin Pflege und Betreuung, Ausnahmen vom Besuchsverbot bewilligen.

Maskenpflicht Es gilt eine generelle Maskenpflicht im und ums Heim, neu auch für die Bewohnenden. Davon ausgeschlossen sind die eigenen Zimmer.

Mahlzeiten Sämtliche Mahlzeiten werden nach wie vor auf die Zimmer serviert und dort eingenommen. Das Restaurant, der Speisesaal und die Lounge auf den Abteilungen bleiben bis auf weiteres geschlossen. Eine Konsumation für Externe und Besuchende ist nicht möglich.

Besuche Es sind keine Besuche auf den Stationen und in den Bewohnerzimmern erlaubt. Besuche von Angehörigen (maximal 2 Personen pro Besuch) sind während den Öffnungszeiten von 10.00 bis 17.00 Uhr möglich, jedoch ausschliesslich auf vorgängige Anfrage und Anmeldung auf die Tel. Nr. 044 395 45 45.

Die Besuche sind ausschliesslich in der dafür vorgesehenen Zone bzw. an den zugeteilten Tischen möglich. Es ist stets auf konsequentes Maskentragen sowie den Sicherheitsabstand zu achten.

Weiterhin ist das Formular für das Contact Tracing mit den Angaben der Personalien und den Besuchsdaten beim Eintreten ins Haus auszufüllen. Bitte halten Sie sich an die Anweisungen und tragen Sie konsequent Ihre Maske über Nase und Mund. Von Besuchen ist abzusehen, sobald man sich nicht hundertprozentig gesund fühlt.

Quarantäne Sobald auf einer Station innerhalb von 10 Tagen zwei Bewohner/innen positiv getestet werden und eine Quarantäne ärztlich angeordnet wird, sind keine Besuche mehr möglich.

Spaziergänge Spaziergänge auf dem Areal sind erlaubt, dabei ist die Maske zu tragen. Dies gilt auch bei Spaziergängen mit Angehörigen.

Isolationen Bereits beim Auftreten von ersten Symptomen werden die Bewohnenden isoliert und Besuche sind nicht mehr möglich, bis Ablauf der Isolationsmassnahmen. Die Angehörigen und Beistände werden umgehend telefonisch informiert.

Bewilligungen Aufenthalte von Bewohnenden ausserhalb des Heimareals müssen bewilligt werden. Wir bitten Sie, sich direkt bei der Heimleitung, oder in seiner Abwesenheit bei seiner Stellvertretung, Ines Lömker, zu melden.

In sachlich begründeten Fällen (z.B. Palliativcare) kann der Heimleiter oder seine Stellvertretung, Ines Lömker, Bereichsleiterin Pflege und Betreuung, Ausnahmen vom Besuchsverbot bewilligen.

Hier werden Sie fortlaufend die geltenden Regeln und Informationen zur aktuellen Situation finden.

Coronavirus - WPZ Blumenrain unter Quarantäne

Coronavirus - WPZ Blumenrain unter Quarantäne

Seit 29. Oktober 2020, 17:00 Uhr stehen sämtliche Bewohnende des Wohn- und Pflegezentrum Blumenrain auf Anordnung des kantonsärztlichen Dienstes unter Quarantäne.

Die Mitarbeitenden und Bewohnenden des Wohn- und Pflegezentrum Blumenrain wurden am 27. und 28. Oktober 2020 auf das Corona Virus getestet. Dabei sind insgesamt fünfzehn Testergebnisse positiv ausgefallen. Die betroffenen Mitarbeitenden befinden sich zu Hause in Isolation. Angehörige von betroffenen Bewohnenden sind ebenfalls über die Testergebnisse und Isolationsmassnahmen informiert worden.

Vom kantonalen Contact Tracing wurden wir heute aufgefordert, dass sich sämtliche Bewohnerinnen und Bewohner in Isolation begeben, was folglich ein Besuchsverbot für die kommenden 10 Tage bedeutet.

Wir sind froh, dass bei allen positiv getesteten Bewohnenden bis jetzt keine schweren Verläufe aufgetreten sind. Sollte es zu weiteren Ansteckungen bei Bewohnenden kommen, werden wir die entsprechenden Angehörigen persönlich und umgehend darüber informieren. 

Allgemeine Informationen aktualisieren wir laufend auf dieser Seite. 

Zollikon, 29. Oktober 2020 

Coronavirus - weitere Fälle im WPZ Blumenrain

Coronavirus - weitere Fälle im WPZ Blumenrain

Vor zwei Wochen wurden zwei Mitarbeitende aus dem Gastrobereich des Wohn- und Pflegezentrums Blumenrain positiv auf das Coronavirus getestet. Als Sofortmassnahme wurde das gesamt Küchen- und Servicepersonal getestet; alle weiteren Tests fielen negativ aus.

Ende vergangener Woche gab es bei fünf Mitarbeitenden aus unterschiedlichen Bereichen weitere Verdachtsfälle. Alle hatten unabhängig voneinander im privaten Umfeld Kontakt mit positiv getesteten Personen. Sämtliche fünf Testresultate fielen in der Folge positiv aus. Ebenso haben über das Wochenende vier weitere Mitarbeitende Symptome entwickelt und eine Bewohnerin hat Fieber bekommen. Die seit heute Morgen vorliegenden Tests zeigen ebenfalls positive Resultate. 

Die Heimleitung des WPZ hat den kantonsärztlichen Dienst sofort über die positiven Testresultate informiert. Dieser ordnete einen Covid-19-Test für sämtliche 102 Bewohnende und 136 Mitarbeitende an. Die Tests werden heute und morgen durchgeführt. Weiter erfolgt die Essenseinnahme bis auf weiteres auf den Zimmern. Zudem werden die Bewohnenden angehalten, voneinander Abstand zu halten; sie befinden sich jedoch nicht in Quarantäne. Besuche sind weiterhin erlaubt, es gelten die seit 22. Oktober 2020 verschärften Besuchsregelungen.


Zollikon, 27. Oktober 2020

Coronavirus - Besuchsregelungen ab 22. Oktober 2020 bis zur Quarantäne

Coronavirus - Besuchsregelungen ab 22. Oktober 2020 bis zur Quarantäne

Hier geht's zum Dokument.

Coronavirus - News der Gemeinde Zollikon

Coronavirus - News der Gemeinde Zollikon

Coronavirus - News der Gemeinde Zollikon

Hier geht's zum Link.

Ihre virtuelle Entdeckungsreise

Ihre virtuelle Entdeckungsreise

Ihre virtuelle Entdeckungsreise

durch den Blumenrain beginnt mit nur einem Klick:

Zimmer Grundriss 1
Zimmer Grundriss 2  
Fitness / Terrassenlounge
Salon EG

Für eine persönliche Führung stehen wir Ihnen gerne weiterhin zur Seite. 

 

 

Ihre virtuelle Entdeckungsreise Standbild Terrassenlounge